spiel-aussen
im-reich-der-rosenkoeniginspiel-rosenkoeniginimg_20161004_110151

Das Reich der Blumenkönigin

22,00  inkl. Mehrwehrtsteuer

Das Reich der Blumenkönigin

Ein nostalgisches Gesellschaftsspiel

In der Sammlung des Rosenmuseums befindet sich ein bezauberndes Gesellschaftsspiel aus der Zeit um 1830. Es bietet – nicht nur den Damen aus dem Biedermeier – „sinnige Unterhaltung durch Zusammenstellung der schönsten Zierpflanzen zu Bouquets und Kränzen in tausendfacher Veränderung“. Zunächst werden die 50 Blumen des Spiels ausgeschnitten. Das Sortiment umfasst Blumen aus allen Jahreszeiten, wie zum Beispiel Amaryllis, Anemone, Aurikel, Herbstzeitlose, Hyazinthe, Lilie, Oleander, Rose, Tulpe, Trichterwinde und andere mehr. Diese Blumen lassen sich in vier auf feinem Karton gedruckte Vasen arrangieren. Ein gelungenes Blumentableau konnte vor gut 170 Jahren als Mal- und Stickvorlage dienen. Die Blumensträuße stellt man nach Jahreszeiten zusammen oder nach den Anfangsbuchstaben der Blumen. Daraus entstehen die im Biedermeier so beliebten Wortspiele. Die dreisprachige Spielanleitung in Französisch, Englisch und Deutsch hält für jede Blume eine Bedeutung bereit. Diese Bedeutung ist heute vielleicht nicht mehr recht verständlich und so verlangt das Arrangement kleiner Botschaften schon einiges Einfühlungsvermögen in vergangene Zeiten.

Kategorie: