Liebe Rosenfreundin, lieber Rosenfreund,

schon wieder ist ein Rosenjahr vergangen, ein Jahr mit einem leichten Aufatmen nach dem Stillstand in den beiden letzten Jahren.
Sicherlich sind alle Gärten für den Winter vorbereitet und die Stapel ungelesener Bücher liegen griffbereit neben dem Sofa. Einen ganz besonderen Reiz verleihen dem Alltag doch immer die Vorfreude und die festlichen Vorbereitungen auf Weihnachten und den Jahreswechsel.

Dankeschön

Wir möchten uns bedanken für Ihr Interesse am Rosenmuseum. Als Freunde von Kunst und Kultur, Genießer der legendären Rosentorte und Kunden im Shop des Rosenmuseums bildeten Sie eine Konstante, auf die wir uns verlassen können, eine Konstante, die wir dringend brauchen.
Der Vorstand des Trägervereins Rosenmuseum Steinfurth e.V. und die Mitarbeiter danken für Ihre Treue, Ihre gute Laune und Ihr goldenes Herz!
Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr!

Dr. Jutta Pauli
Leiterin Rosenmuseum

 

Es ist ein Ros entsprungen

Es ist ein Ros entsprungen
aus einer Wurzel zart,
wie uns die Alten sungen,
von Jesse kam die Art
und hat ein Blümlein bracht
mitten im kalten Winter,
wohl zu der halben Nacht.

Das Röslein, das ich meine,
davon Jesaias sagt,
hat uns gebracht alleine
Marie die reine Magd:
Aus Gottes ew’gem Rat
hat sie ein Kind geboren
wohl zu der halben Nacht.

                                    Geistliches Volkslied

 

 

 

 

 

Winterruhe

1. Dezember bis 31. März